Ferienhaus und Ferienhof Pfotenglück

 

Herzlich Willkommen  

Sie sind naturverbunden und möchten mit Ihren Hunden einen erholsamen Urlaub in einem komfortablen Ferienhaus oder Ferienhof

in der Eifel erleben? Dann möchten wir Ihnen unser Ferienhaus Pfotenglück und unseren Ferienhof Pfotenglück in Erkensruhr vorstellen.

 

Ferienhaus Pfotenglück

 

voraussichtlich ab Mitte 2018 Ferienhof Pfotenglück

...näheres hierzu folgt in Kürze.

  

Seit 1999 gehören Hunde zu uns und unserem Leben. Zuerst waren es die große Lea und die mittelgroße Senta, die wir aus dem Tierheim übernommen haben,  da sie zusammenbleiben wollten und es so in der Vermittlung schwer hatten. Mit der aktiven Arbeit im Tierschutzverein kamen dann im Laufe der Jahre der ein oder andere Notfall dazu, so dass zu unserem Rudel bis zu fünf Schwanzwedler gehörten. Wir wollten auch den Urlaub mit unserem Rudel verbringen und mussten feststellen, dass in die meisten Ferienhäuser nur 1-2 am liebsten kleinere Hunde mitdurften. Wenn alle mitdurften, gefiel uns oft die Einrichtung nicht, so dass wir die Idee hatten, ein komfortables Ferienhaus zu bauen, in dem sich Menschen mit Hunden wohl fühlen. Nach den vielen positiven Rückmeldungen von unseren Gästen in der ersten Saison, haben wir uns im Anschluss an den Neubau zur Sanierung und zum Umbau eines Winkelhofes für Menschen mit Hunden entschieden.  

 

Auf die Nordeifel kamen wir dann, da sie in kurzer Zeit zu erreichen ist und einen wunderschönen Nationalpark hat. Inmitten einer Landschaft aus Wald und Wasser ist im Nationalpark Eifel die entstehende Wildnis hautnah erlebbar. Denn in dem 70 Kilometer südwestlich von Köln gelegenen Großschutzgebiet findet die Natur wieder in ihren eigenen Kreislauf aus Werden und Vergehen zurück. Noch gilt der junge Nationalpark Eifel international als „Entwicklungs-Nationalpark“.

30 Jahre haben Schutzgebiete dieser Kategorie Zeit, um mindestens Dreiviertel ihrer Fläche sich selbst zu überlassen. Spätestens 2034 gilt im Nationalpark Eifel auf einem Großteil der Gesamtflächevon ungefähr 110 Quadratkilometern "Natur Natur sein lassen", wie in allen Nationalparks weltweit. Entdecken Sie die Urwälder von morgen. Hier leben Wildkatzen, Schwarzstörche und über 1.900 weitere bedrohte Tier- und Pflanzenarten, die Forscher bereits im Nationalpark nachgewiesen haben. Genießen Sie einmalige Ausblicke auf die Talsperren Rur-, Ober- und Urftsee. Entspannen Sie, während Sie zum Beispiel auf dem Wildnis-Trail durch romantische Bachtäler und beeindruckende Buchenwälder wandern. Im Frühjahr begrüßen Sie Blütenteppiche gelber Narzissen. Die Dreiborner Hochfläche rund um Vogelsang erstrahlt nicht nur zur Ginsterblüte. Im Herbst ist die Hirschbrunft ein besonderes Erlebnis, im Winter lassen sich Tierspuren besonders gut entdecken. Bei unserer Suche nach einem ruhigen Ort, durch den im Sommer keine Motorräder rasen, fanden wir  Erkensruhr. Erkensruhr ein Ortsteil der Gemeinde Simmerath im gleichnamigen Seitental der Rur im Bereich der Rurtalsperre in der Nord-Eifel. Die unterhalb der Dreiborner Hochfläche liegende und sich über 3 km erstreckende Streusiedlung beiderseits des gleichnamigen Baches Erkensruhr ist bis zum Talende vom Nationalpark Eifel umschlossen. Aachen liegt etwa 45 km nordwestlich, Köln rund 70 km nordöstlich. Das Tal der Erkensruhr einschließlich des Ortes liegt zwar außerhalb des Nationalparks, allseitig von diesem umschlossen, versteht es sich dennoch im 21. Jahrhundert als „Naturlandschaft“ und setzt bewusst auf Naherholungs-Besucher aus Köln, Aachen, Bonn sowie länger verbleibende Urlaubsgäste aus dem übrigen Deutschland, den Niederlanden und Belgien, die abseits von den lebhaften Urlaubszentren der Rursee-Wassersportler Ruhe suchen. Neben einem Wellness-Hotel steht ein breites Angebot an Gaststätten, die mit verfeinerter regionaler Gastronomie für sich werben, zur Verfügung. Erkensruhr ist Ranger-Treffpunkt für geführte Wanderungen in den Nationalpark; sie finden jeden  Freitag ab 11:00 Uhr statt und dauern

4-5 Stunden vom Treffpunkt Spielplatz Erkensruhr aus. Diese Wanderwege sind aber auch individuell begehbar.

 

Videorundgang

 

 

 

 

 

Gästeimpressionen

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Urlaubsbericht von unseren holländischen Gästen

in einer Hundezeitschrift

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12874